WEITERMACHEN, GEMINI

Stellen Sie sich vor, Sie sind 36, haben gerade ihren Job verloren. Der Imageverlust ist beträchtlich. Eine Liebschaft, von der Sie sich viel versprochen haben, ist ziemlich brutal in die Brüche gagangen. Ihr Alkoholkonsum ist alarmierend und trotzdem wird der Alarm von Freunden und Bekannten (zurechnungsfähige Verwandte gibt es nicht) ignoriert. Dazu kommen die anderen Drogen. Alle verschreibungspflichtig. Alle verschrieben von unterschiedlichen Ärzten, die vom jeweils anderen nichts wissen (wollen). Ihr bester Freund ist Ihr Psychoanalytiker. Er führt sie zurück in die Wurzeln ihres Schmerzes: Konfrontieren, widerholt vergegenwärtigen, Exorzieren. Nur dass das mit dem Exorzieren nicht so recht klappen will. Sie sehen ihn bis zu fünfmal die Woche, und auch am Wochenende ist er Tag und Nacht zu erreichen. Auch er verschreibt Choralhydrat gegen die Schlaflosigkeit. Dann ist da noch Ihr Schauspiellehrer, der Ihnen mit Method-Acting zu Ruhm und Anerkennung verhelfen will. Sie tauchen täglich tief in das Elend Ihrer Kindheit, die größtenteils in Pflegefamilien verbracht wurde, bei Pflegefamilien, die dafür eine staatliche Zuwendung bekamen, unterbrochen von dem einen und anderen Aufenthalt im Kinderheim, wenn es mal wieder nicht so recht klappte (Feindseligkeiten mit anderen Geschwistern, Übergriffe durch männliche Familienmitglieder). Ihre leibliche Mutter verbringt die meiste Zeit ihres Lebens in Nervenheilanstalten, ihr Vater ist unbekannt.

strickjacke

Wenn Marilyn wirklich Selbstmord begangen hat (und sie hatte schon aus rein existentiellen Gründen jeden Anlass für eine schwere depressive Episode und Drogensucht), dann ist sie ein Opfer der Psychoanalyse. Ich frage mich, was aus ihr geworden wäre, wenn sie eine Verhaltenstherapie gemacht hätte. Da geht es nicht permanent um die Bewältigung der Kindheit, sondern um´s Umbewerten und Weitermachen.
ConAlma - 24. Mai, 09:51

Sie traun sich ja was - im Freud-Jahr!
Aber wo Sie recht haben, haben Sie recht.

glamourdick - 24. Mai, 12:32

nicht, dass der herr freud mir jetzt auf die finger schlägt!
_FrischLuft - 24. Mai, 10:15

lieber glam,

als ich das eben las, tat mir die marilyn nicht einfach nur leid, sondern überaus. und sie tut es immer noch. sie lebte einfach in der falschen zeit. damals dachte man noch, dass man wunden aufreißen muss, um sie ausbluten zu lassen.

ich glaube, marilyn wäre ne wunderbare psychotherapeutin geworden und würde sich in kriegsgebieten um traumatisierte menschen kümmern. und sie würde ein buch schreiben, wie man aus scheiße bonbons macht. und sie wäre die schönste blondine im reiferen alter. und sie würde immer lachen: über madonna, über das leben, über sich selbst und einfach nur so, weil sie glücklich ist. weil sie das gefunden hat, was sie immer suchte: den freund im spiegel...
...und jemanden, der ihn hällt.

so, nun wisch ick mir die feuchtigkeit aus´m auge und werd selber mal in den spiegel kieken...

glamourdick - 24. Mai, 11:26

80 würde sie nächste woche. und würde anlässlich ihrer geburtstagparty auch sehr über shirley maclaines atlantis-erscheinungen lachen und liz taylors pillen mit nutra sweet ersetzen.
timanfaya - 24. Mai, 10:32

ich glaube, in den meisten fällen reicht ein freund. der im idealfall dann auch der partner ist. mit ihrem geld und mr. right hätte sie noch ein paar feine ruhige jahre verbringen können. aber dafür war sie wahrscheinlich wiederum zu eigensinnig.


p.s.: übrigens ein sehr schönes bild. ich finde sie älter ja wesentlich hübscher ...

[wie die meisten frauen. vor 35 ist meist nur das aufwärmtraining.]

bittersweet choc - 24. Mai, 10:50

timan, you are drop dead charming :)
glamourdick - 24. Mai, 11:28

bei einer krankhaften depression hilt selbst eine starke familie nicht. es ist ne krankheit, nichts mehr, nichts weniger.
timanfaya - 24. Mai, 11:40

... ich kenn mich da nicht so aus, aber hab' mal glaubhaft gelesen, daß liegt an irgendeinem hormon-rezeptor-luboirgendwas. und dagegen hilft in eingen fällen wohl nur 'ne pille.

ich meinte auch mehr ihr ego. das gab es neben all dem ja auch noch. sie hätte jemanden gebraucht, der ihr in gewisser weise einhalt gebietet und gleichzeitig beschützt.

und wer nicht schlafen kann, der kann sich ja mal gerne in meine [bootcamp]hände begeben. nach 'ner woche is das thema durch ...

[wenig schlaf, frische luft und viiiiieeeel bewegung hat noch jeden erledigt. erfolgreich angewendet in jeder militärischen grundausbildung. seither weiß ich, daß man im stehen schlafen kann.]
glamourdick - 24. Mai, 12:03

part of the dilemma war sicher, dass sie sich von niemandem etwas sagen ließ und einfach nur ja-sager im umfeld hatte. sogar ihr analytiker ließ alle berufliche vernunft fahren. sie wurde praktisch teil seiner familie.

es gibt unterschiedliche gründe für eine depression - einerseits kann es sein, dass die serotonin aufnahme nicht funktioniert (glücksgefühl bleibt aus), andererseits (bei manischer depression), dass zuviel serotonin aufgenommen wird (das wäre die manische phase) und die serotoninproduktion nicht nachkommt (low). manische depression behandelt man mit lithium, das die zellwand blockiert, so dass es zu einer regulierten serotoninaufnahme kommt. leider vermissen die meisten lithiumpatienten das extreme hoch, das sie während der serotoninaufnahme-phase haben. siehe kurt cobain.
PetitePatate - 24. Mai, 12:11

interessant finde ich, dass so viele künstler und kreative menschen depressionen haben. ich denke oft darüber nach, ob nicht gerade diese gemütsverfassung auch der nährboden für berührende, außergewöhnliche kunst sein kann. und ich liebe melancholische sachen sehr, weil die mich mehr bewegen als alles andere.
nilz - 24. Mai, 11:06

bis zum psychoanalytiker dachte ich, es gehe um dich...hihi, glamylin, hihi.

zum thema: nur joe di maggio hat sie wirklich geliebt. übrigens teuer aber empfehlenswert: das taschen-verlag-coffe-table-book zu some like it hot mit einem faksimile von marylins skript und den bleistiftenen anmerkungen ihrer schauspiellehrerin. grossartig.

glamourdick - 24. Mai, 11:31

joe war wirklich heartbreaking. he never married again. nur derfriedhof, den er ausgewählt hat - der ist eine zumutung. joe ist auch der einzige ex, der nie öffentlich über sie geredet (geschweige denn geschrieben) hat.

die some like it hot-ausgabe habe ich von einer anderen blondine geschenkt bekommen, die jahrelang versuchte, einen ruf als ernstaftes medienwesen (ein widerspruch an sich?) zu erlangen. das cue-book ist der hammer. aber mein lieblings-marilyn-buch ist nach wie vor der katalog , den christie´s anlässlich der versteigerung ihres nachlasses veröffentlichte. und joyce carol oates´(sehr harter) roman "blonde". der ist so authentisch, dass man prompt bei der lektüre in einen finsteren strudel gesogen wird. (unbedingt im original lesen, schäbig übersetzt).
luckystrike - 24. Mai, 12:04

oh ja, 'blonde' ist ein großartiger roman, wenn auch unglaublich schmerzhaft.
ich mußte es zwanghaft zuende lesen, auch wenn ich es kaum aushalten konnte, weswegen ich mich damit furchtbar beeilt habe.
PetitePatate - 24. Mai, 11:38

Ich habe lange verhaltenstherapeutisch gearbeitet und kenne alle Vor- und Nachteile dieser Therapieform. Aber ich stimme da völlig mit Dir überein, Glam: das Rumwühlen in Kindheitserlebnissen und das Aufreißen verkrusteter Wunden, das ist oft der falsche Ansatz. Da wird gesucht und gesucht und irgendwann was gefunden; das ist natürlich langwierig und teuer, aber reich wird nur der Therapeut. Es ist schlimm, zu sehen, wie manche Menschen kaputt-therapiert werden.
Und manchmal wäre vielleicht ein liebender, verständisvoller Mensch hilfreicher.

MrNilson - 24. Mai, 11:54

Und im Idealfall passt das auch noch zusammen. Ein lösungsorientierter Therapeut UND gleichzeitig (ganzheitlich) liebender und verständnisvoller Mensch. Wobei das bei Therapeuten in meiner Welt nicht der Idealfall, sondern die Regel sein sollte.
spango - 24. Mai, 12:10

über die richtige therapie lässt sich streiten. depressionen werden von vielen immer noch als "schlechte laune" abgetan und viele therapeuten sind halt menschen; menschen, die sich zu sehr einbringen. gerade bei der psychoanalytischen behandlung ist das wohl der untergang.

ich kenne beispiele, wo der herr therapeut sich in seine probandin verliebt hat. man kann sich ja ausmalen, wie erfolgreich diese therapie war. aufenthalt im fegefeuer nichts dagegen.

glamourdick - 24. Mai, 12:28

ich hatte mal zwei therapiesessions mit einer krankheitsersatz-therapeutin. die hatte die lustige idee, das ruder mal herum zu reißen und ganz individuell in meiner therapie eine neue richtung einzuschlagen. ich hätte sie beinahe verprügelt. sie ist mittlerweile ihren job los. aber sicher ist sie kein einzelfall und viele patienten geraten an beschissene therapeuten.
spango - 24. Mai, 12:57

mit mir wollen die meisten therapeuten schon nach einer viertelstunde nicht mehr reden...

alles idioten außer spango...
PetitePatate - 24. Mai, 13:09

Es gibt zu viele unfähige Therapeuten, das macht mich unruhig. Ich habe mal ein Mädchen betreut, das Probleme mit der Geschlechtsidentität hatte – und am „Anderssein“ echt verzweifelt ist. Die behandelnde Therapeutin war rettungslos überfragt und hat fein versucht, das gezeigte Verhalten des Mädchens zu verändern. Für alles andere, die Seele, war ich Ansprechpartner für das Mädchen. Therapie irgendwann „erfolgreich beendet“. Da sagt die Therapeutin doch zu mir: „Sag mal, war das eigentlich eine Lesbe?“ Kurz darauf habe ich gekündigt.
glamourdick - 24. Mai, 13:12

hatte ich schon erwähnt, dass ich heute meine vorletzte session habe? ich überlege allerdings, ob ich eine verlängerung beantragen soll.
PetitePatate - 24. Mai, 13:33

also, öhm, ich wollte da jetzt niemanden verunsichern mit meinen schwänken... aber wenn du eine verlängerung erwägst, dann ist der therapeut sicher qualifiziert und wird dich nicht für eine lesbe halten...
glamourdick - 24. Mai, 13:38

ich weise ganz wenig gemeinsamkeiten mit einer lesbe auf. nur ganz ganz wenige. fast keine. genau genommen keine. gar keine. ich mag nicht einmal jodie foster.
spango - 24. Mai, 13:41

ich würde es an deiner stelle ernsthaft fortsetzen, wenn du das gefühl hast, es ist für dich von vorteil.

sind ja gar nicht alles idioten...
glamourdick - 24. Mai, 13:51

die letzten sessions hatten wir in immer längeren zeitabständen und ich habe mich trotzdem sehr stabil gefühlt. ich habe jetzt so eine therapeutische instanz im kopf. andererseits tat mir das ganze so gut, dass ich es nicht für verkehrt hielte, weiter zu machen. es gibt da schon noch themen, an die ich ran muss.
raketenprinz - 24. Mai, 21:41

das ist übrigens DER grund, warum der prinz sich auch in den zeiten relativer desorientierung nicht einem therapeuten anvertraut hat: das stecknadel-heuhaufen-prinzip.
glamourdick - 24. Mai, 22:10

i know. i was a lucky loony. ich hatte die richtige empfehlung von der richtigen empfehlerin. und kann sie nur weiter empfehlen. aber ich habe deine nummer nicht.
_FrischLuft - 24. Mai, 13:41

herzlichen glückwunsch zur vorletzten session.

ich hatte auch überlegt, zu verlängern, hab´s dann aber nicht gemacht, sondern mich mutig auf ein leben mit nem frei verfügbaren montagabend gefreut. naja, gefreut nicht unbedingt, aber ne aufgabe gesehen, diese zeit mit etwas anderem zu füllen. heute ist montag der einzige tag in der woche, an dem ich für gewöhnlich nichts vorhabe. das könnte man jetzt interpretieren, muss man aber nicht. und mittwochs treffe ich ab und an meinen therapeuten bei der happy hour. dort erfahre ich dann, dass es nicht ungewöhnlich ist, seit 4 monaten keinen sex zu haben und dass ich gut aussehe. und so lange ich selber glaube, dass es mir gut geht, wenn ich das behaupte, behaupte ich, dass es mir gut geht, was man mir dann wohl auch ansieht, wie er ja behauptet. zum glück ist es in dem laden eher schummerig und ich oft nicht mehr ganz nüchtern. da glaubt man sowas, weil es stimmt.

glamourdick - 24. Mai, 13:48

ganz am rande: meine therapeutin LIEBT "aerial".
PetitePatate - 24. Mai, 13:50

@glam: jetzt mal gänzlich das thema verfehlend, aber zum stichwort "lesbe" muss ich was loswerden. stand doch hier in einer ankündigung zum nächsten konzert von georgette dee: "Die Dee sieht jetzt aus wie ihre hässliche, lesbische Schwester."
also, ich weiß ja nicht. ich werde mich davon am 2.6. üperzeugen, wenn ich frau dee endlich mal wieder live hören darf!
glamourdick - 24. Mai, 13:53

ich sehe sie morgen singen. und sah sie diese woche schon auf einen kaffee (mit glatzenspatzen). und da sah sie keineswegs wie eine lesbische verwandte aus.
PetitePatate - 24. Mai, 14:01

danke für die beruhigenden worte. man möchte ja ungern böse überraschungen erleben, wenn ein konzert beginnt und der künstler auftritt. ziemlich genau vor einem jahr habe ich im selben theater frau frost gesehen; in ihrem fall stehe ich da viel mehr auf überraschungsmomente... (meine kleine, heile chansonwelt, du verstehst das ja sicher...)
r0ssi - 24. Mai, 14:30

von therapien weiss ich nix. aber das bild ist einfach nur schön!

glamourdick - 24. Mai, 14:41

it´s one of my favourites, too.
der_rex - 25. Mai, 15:07

...not so sure...

...about the suicide theory, but your writing is off the hook! I´m kinda new here, but I love your style! if you don´t mind me saying. und gekillt hat sie der geheimdienst oder die bodyguards von kennedy, imho.

glamourdick - 25. Mai, 16:35

i´ve got style that´s what all the boys say. satin sheets and luxuries so fine.
sometimes off the hook, sometimes unhinged even.

maybe it was the kennedys. but she was on a dark downward spiral, emotionally. had been since the miller-marriage started to fail.

Tell me the truth

"It has been said, by someone far wiser than myself, that nobody is boring who is willing to tell the truth about himself. To narrow this down further, someone equally wise said that the things that make us ashamed are also the things that make us interesting." Douglas Coupland, "Eleanor Rigby".

Zufallsbild

den_osynlige11

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Gratuliere! Sie waren...
Gratuliere! Sie waren immer mein Bloggervorbild. Jetz...
Kitty Koma (Gast) - 27. Mai, 10:35
rüzgar
The chronicle streak is droll, the script is in want...
rüzgar (Gast) - 3. Dez, 17:13
Trying to quit, by whatever...
EFT is in fact very available, free, fast, easy and...
Joyetech (Gast) - 21. Jul, 18:35
John
You actually make it seem really easy together with...
Smithb208 (Gast) - 25. Mai, 09:54
lbecgix mzrjalg
ezlsfhmbnpvsejdl, http://www.ridinghighminis tries.org/...
Get viagra without prescription (Gast) - 13. Jun, 20:27
oelqtox bdrlqpe
lwmdyhmbnpvsejdl, http://outdoorodyssey.org/ Generic...
Viagra canada (Gast) - 4. Jun, 02:46
sfcpicn vfonrjd
gegzmhmbnpvsejdl, http://newhost.mobilemedia summit.com/...
Long use of ambien side effects (Gast) - 21. Mai, 20:44
jbuooao gdafoss
vzgbohmbnpvsejdl, http://www.fightanxiety201 3.com/...
Propecia medicine (Gast) - 18. Mai, 08:38
bitayjc tzhpldz
fuyqihmbnpvsejdl, http://www.medsinfoblog.co m/anticonvulsant/klonopin/ ...
Subaction showcomments propecia optional blog (Gast) - 15. Mai, 06:56
uwiweuv uipqdhh
pcytfhmbnpvsejdl, http://illinoisrunner.com/ Tramadol...
Smoke anywhere electronic cigarette (Gast) - 28. Apr, 18:03

Suche

 

Counter

kostenloser Counter

Wunschzettel bei Amazon

glamourdick at aol.com Ich freue mich übrigens genau so sehr über Marketplace-Angebote, es muss nicht Vollpreis sein.

Der Schnee vom vergangenen Jahr

Archiv

Mai 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
 
 
 
 
 

Status

Online seit 4618 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Mai, 10:35

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page

twoday.net AGB


ASHBY HOUSE
Auf der Couch
Auffaellig
but it refuses to shine
Crazy Ladies
Dann sind sie Helden
FINDET INES!
From the box
Gay astray
Gestern wollt ich noch sterben
Glam gruebelt
impressed
jsf
Lessons in Glam
Movies from HELL!!!
per se, also als solches
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren